Tuya Smart - Was steckt hinter dieser Technologie?

Was ist Tuya Smart?

Im stark wachsenden Markt der Smart Home Technologien hat sich ein Newcomer besonders hervorgetan. Erst 2014 an den Start gegangen, ist Tuya Smart heute nicht mehr wegzudenken, wenn es um die Integration und das Zusammenspiel von intelligenter Elektronik für Ihr Zuhause geht. 

Den Fokus legt man bei dem Unternehmen vor allem auf WLAN-Module, die eine größtmögliche Kompatibilität unter den verbundenen Geräten sichern sollen. Damit auch Produkte unterschiedlicher Hersteller problemlos miteinander kombiniert werden können, arbeitet der Konzern mit mehr als 10.000 Kunden im Bereich B2B zusammen. Immer mehr Anbieter aus dem Bereich Haustechnik statten ihre Produkte inzwischen mit den Modulen von Tuya Smart aus, für die auch gleich das Know-how für die passende - von Tuya eigens entwickelte - App mitgeliefert wird. 

Die Strategie eines offenen Systems erfreut sich stetig wachsender Beliebtheit und scheint tatsächlich aufzugehen. Dafür sprechen die Zahlen eine eindeutige Sprache. Unter den verschiedenen technologischen Standards für das Smart Home, unterstützt inzwischen kein anderer so viele Geräte wie das offene System von Tuya - egal, ob es sich dabei um Heizungen, Lampen und Beleuchtungsanlagen oder die Kameras einer Alarmanlage handelt.

Innovation und Engagement

Tuya unterstützt die unterschiedlichsten Hersteller aus verschiedensten Branchen bei der Entwicklung ihrer Produkte und begleitet sie bis zur Marktreife. Dies stellt nicht nur für die einzelnen Unternehmen einen enormen Vorteil dar, sondern auch Kunden profitieren hiervon. Ein einheitlicher Standard bei der Integration der Beleuchtung und anderer Geräte für das Smart Home, sorgt am Ende für eine maximale Benutzerfreundlichkeit und eine einfache Handhabung.
Auch muss sich niemand mehr damit herumärgern, dass sich z. B. die Lampe eines bestimmten Herstellers nicht mit dem vorhandenen System verwenden lässt. Das vermeidet nicht nur teure Fehlkäufe, sondern lässt dem Verbraucher mehr Freiheit bei der Wahl der Produkte.

Was sind die Vorteile von Tuya Smart?

Bei anderen Systemen für die Hausautomation standen Nutzer bislang immer wieder vor einem Problem. Denn einige Hersteller versuchen, eine Markentreue dadurch zu erzwingen, dass sie in ihren Produktlinien keine Integration von Komponenten anderer Anbieter ermöglichen. So ist es z. B. bei Philips Hue. Kompatibel sind damit nur die entsprechend konzipierten Geräte, die aus dem Hause Philips stammen oder für das System lizenziert worden sind. Tuya geht einen anderen Weg. Hier liegt der Fokus darauf, eine grenzenlose Integration zu ermöglichen, die jedem Nutzer die größtmögliche Freiheit bei der Zusammenstellung seines individuellen Smart Home Systems bietet. Ein einheitlicher und Hersteller-übergreifender Standard bei der Kommunikation zwischen den einzelnen Komponenten ist der Schlüssel dazu. 

Damit auch die Steuerung einfach und unkompliziert möglich ist, hat das Unternehmen darüber hinaus eine eigene App für mobile Endgeräte entwickelt. Sie wird unter dem Namen "Smart Life (Tuya)" angeboten und lässt sich auf allen Smartphones und Tablets mit den Betriebssystemen Android oder iOS installieren. Dadurch ist man in der Lage, alle smarten Geräte, die mit dem "powered by Tuya" Logo versehen sind, aus einer zentralen Oberfläche heraus bedienen, z. B.:smartphone-beleuchtung-steuern

- die Beleuchtung steuern

- die Lichtstärke, -farbe und -temperatur der Tageszeit und Stimmung anpassen

- Automatisierungen einrichten, um Strom zu sparen

- Kontext-basierte IFTTT-Befehle festlegen

u. v. m.

 

Tuya mit Alexa und Google Home

Der Kompatibilitätsgedanke hört bei Tuya aber nicht bei der Wahl der einzelnen Geräte auf. So hat man bei dem ambitionierten Unternehmen schon früh darauf geachtet, dass auch die Kommunikation mit den wichtigsten Sprachassistenten problemlos funktioniert. Wer also bereits Amazons Alexa oder die Alternative Google Home in seinen heimischen vier Wänden nutzt, kann sie ohne Probleme über Tuya Smart in das Smart Home System integrieren. Als bislang einzige Plattform weltweit ist Tuya Smart gleichzeitig mit Amazon Echo, Google Home und IFTTT absolut kompatibel.

Weniger Hardware

Sämtliche Produkte, die das "powered by Tuya" Logo tragen, haben ein wesentliches Kriterium gemeinsam: Sie alle sind mit einem WLAN-Modul ausgestattet. Darüber senden und empfangen sie ihre Daten und kommunizieren so untereinander. Ein wesentlicher Vorteil, den die Kommunikation über WLAN bietet, ist, dass keine weitere Hardware wie z. B. eine zusätzliche Bridge für die Steuerung der Signale notwendig ist. Stattdessen genügt dafür der ganz normale Router, der in den meisten Haushalten ohnehin bereits vorhanden ist. 

Voraussetzung dafür ist, dass dieser ebenfalls über WLAN verfügt, was bei allen neueren Modellen der Fall sein dürfte. Auch andere elektronische Helfer, die in vielen Systemen erforderlich sind, fallen weg. So genannte Smart Plugs bzw. spezielle Steckdosen für das Smart Home erübrigen sich bei der Verwendung von Geräten mit einem WLAN-Modul von Tuya.

Wie funktioniert Tuya?

Als Basis setzt man bei Systemen von Tuya auf einen bereits seit längerer Zeit im Bereich der Hausautomation weit verbreiteten Funkstandard, der vor allem für die Steuerung von Lampen und Leuchten zum Einsatz kommt: Zigbee 3.0. Wer also bereits ein smartes Netzwerk zu Hause hat, das mit Zigbee arbeitet, kann alle Tuya-Geräte direkt in das bestehende System integrieren. Für ein Höchstmaß an Sicherheit bei der Datenübertragung sorgt dabei die Verschlüsselungstechnologie von Tuya.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.