Smart Life App von Tuya Smart und IFTTT zusammen nutzen - 2021

Was sind Tuya Smart und die Smart Life App?

Tuya Smart ist der heute am weitesten verbreitete Standard bei Geräten für die Hausautomation. Sämtliche Komponenten, die mit einem entsprechenden Modul ausgestattet sind, können dadurch via WLAN in das Smart Home integriert werden - ganz gleich, von welchem Hersteller welcher Branche sie stammen. Für den Anwender bringt das eine große Freiheit bei der Wahl der Komponenten mit sich, da er dank des offenen Systems nicht an einen einzigen Anbieter gebunden ist. Damit auch die Steuerung der auf dem Zigbee 3.0 Funkstandard basierenden Technologie benutzerfreundlich und unkompliziert ist, gibt es die Smart Life App (Tuya Smart) für mobile Endgeräte mit iOS oder Android. Neben der problemlosen Integration von Sprachassistenten wie Google Home oder Alexa von Amazon, bietet Tuya Smart auch die Nutzung von IFTTT. Damit sind sogar komplexere und vor allem individuellere Automatisierungen möglich als es die gängigen Einstellungen zu bieten haben.

Was ist IFTTT?

Das Kürzel IFTTT steht für "if this then that", was im Deutschen so viel bedeutet wie: "wenn dies, dann das" oder einfach "wenn, dann". Damit ist die zugrunde liegende Funktionsweise des Automatisierungsdienstes bereits sehr treffend umschrieben. Welche Möglichkeiten sich durch die Nutzung dieser Formel allerdings für Sie im Alltag ergeben, bedarf eines genaueren Blicks.

Mehr Spontanität im Smart Home

In älteren Systemen für das smarte Zuhause, lassen sich bereits vielfältige Automatisierungen vornehmen. Mittels Timer oder anhand der Uhrzeit können z. B. einzelne Lampen oder Gruppen von Leuchten ein- bzw. ausgeschaltet werden, die Heizung das Bad am Morgen vorheizen oder mit dem Einsetzen der Dunkelheit die Jalousien heruntergelassen werden. So weit, so gut. 

Die Praxis verlangt jedoch oft komplexere Automatisierungen. Überraschender Besuch am Abend, Verspätungen oder spontane Änderungen der Tagesplanung werfen den Sinn eines jeden noch so gut ausgeklügelten Steuerungsablaufs im Smart Home über den Haufen. Mit IFTTT erledigt sich dieses Defizit. Denn der Automatisierungsdienst versetzt Ihr heimisches Smart Home System in die Lage, auch auf unvorhergesehene Situation zu reagieren - sofern im Vorfeld die entsprechenden Befehle einprogrammiert worden sind.

Wie funktionieren IFTTT-Automatisierungen?

Mittels IFTTT können Sie Automatisierungen bestimmen, die sich nicht mehr nur auf einen festgelegten Zeitpunkt stützen. Stattdessen erfolgen die Steuerungsprozesse Ereignis-basiert. In der praktischen Umsetzung funktioniert das so: 

Mit Hilfe Ihrer Smart Life App von Tuya Smart legen Sie zunächst die Bedingung fest ("if this"). Anschließend müssen Sie die durch das Ereignis auszulösende Aktion bestimmen ("then that"). Diese Befehle werden auch als "Applets" oder "Rezepte" bezeichnet. 

Ein einfaches und alltagstypisches Beispiel: Sie entschließen sich am Abend, einen spontanen Spaziergang zu machen. Damit Sie nicht trotz der ganzen Automatisierungen für Ihr Zuhause doch manuell eingreifen müssen, ließe sich für dieses Szenario z. B. bestimmen, dass die gesamte Lichttechnik selbstständig reagiert, sobald Sie das Haus verlassen. Wer nicht möchte, dass deshalb gleich alle Lichter erlöschen, kann selbstverständlich auch festlegen, dass z. B. die Beleuchtung der Einfahrt oder die Lampe im Wohnzimmer an bleibt. Das kann u. a. im Hinblick auf den Schutz vor Einbrechern sinnvoll sein.

smart-home-tablet

Praktisch ist IFTTT auch dann, wenn Sie zu Hause sind. Wer es sich gerne nach der Arbeit auf der Couch gemütlich macht, um einen Film zu schauen, muss sich dank passender Voreinstellungen um nichts weiter kümmern. Wird z. B. der smarte Fernseher eingeschaltet, kann durch die entsprechenden, zuvor eingegebenen Befehle unter "if this" und "then that" innerhalb der Tuya Smart Life App bestimmt werden, dass sich die Beleuchtung im Wohnzimmer automatisch ändert. Sind kompatible Lampen in das Smart Home System integriert, die über die nötigen Funktionen verfügen, könnte sich in dem Moment z. B. die Deckenlampe deaktivieren und dezentere Wandlampen einschalten. Für eine noch angenehmere Stimmung, könnten diese sich zusätzlich auf eine wärmere Lichtfarbe einstellen, die der Atmosphäre zugute kommt.

Oder Sie arbeiten z. B. in einem Großraumbüro oder einem anderen Ort, an dem keine privaten Telefonate während der Arbeitszeit erlaubt sind. Damit das Handy in der Tasche nicht durch seinen Klingelton unangenehm auffällt, sollte es also am Arbeitsplatz zumindest stumm bleiben. In der Smart Life App von Tuya stellen Sie folglich im Bereich "if this" "bei der Arbeit" ein. Im Anschluss definieren Sie den Befehl für "then that" durch die Option "Smartphone lautlos". Mit der cleveren Verknüpfung von IFTTT und der Smart Life App von Tuya Smart ergeben sich praktisch unzählige Möglichkeiten, um die Automationen in Ihrem Haus auf die nächste Ebene zu bringen. Die für Sie sinnvollen Befehle für die unterschiedlichen "if this then that"-Szenarien lassen sich dabei jederzeit anpassen und durch neue Eingaben ständig ergänzen - das ist smart.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.