LED Blog - Ratgeber & Wissen

Spätestens beim Eintreffen der jährlichen Abrechnung ist bei vielen Stromkunden der Schock groß: Eine Nachzahlung ist fällig. Die Frage, welche Geräte im Haushalt für den hohen Stromverbrauch verantwortlich sind, stellt sich. Wir haben eine Liste mit den 10 größten Stromfressern im Haushalt zusammengestellt. Diese Liste kann als Basis für die Einsparung von Energiekosten verwendet werden. Nur wer weiß, wo Strom verbraucht wird, kann Lösungsstrategien zur Senkung des Stromverbrauchs entwickeln.
Mit einer Beleuchtung im Garten wird die perfekte Stimmung zum Entspannen geschaffen – egal ob im Sommer beim Grillabend oder im Winter beim Blick vom Sofa aus nach draußen. Lichtelemente im Außenbereich sind vielseitiger, als es zuerst vermuten lässt. Mit einer durchdachten Planung können Bodenleuchten, Fluter und Dekoleuchten stilvoll und zugleich funktional eingesetzt werden.
LED-Einbaustrahler sorgen für eine gleichmäßige Ausleuchtung und setzen ansprechende Lichtakzente. Weiterhin sind die LED-Spots energiesparender als andere Leuchtmittel und sehr langlebig. Vor allem in Räumen mit abgehängten Decken und Paneeldecken sind die dezenten Strahler eine ideale Beleuchtungslösung - sie verringern die Deckenhöhe nicht unnötig und lassen sich leicht selbst einbauen. Mit dieser Schritt-für-Schritt Anleitung und etwas handwerklichem Geschick gelingt die Installation.
Seit dem März 2021 gilt für einzelne Produkte ein neues Energielabel. Effizienzklassen sollen den Verbrauch besser aufzeigen. Ausgedient haben die Klassen A+++ und Co. Schrittweise werden sie nun durch die Klassen A bis G ersetzt. Ab dem 1. September gilt das auch für Leuchtmittel.
Farbige LED gibt es bereits seit fünfzig Jahren. Die Älteren unter uns kennen sie aus Taschenrechnern und Digitaluhren. Aber erst die Technik für weißes Licht verhalf ab 1995 den sparsamen und langlebigen Leuchtmitteln unserer Zeit zum Siegeszug. Doch was genau bedeutet "weißes" Licht? LED bieten die Chance, den Farbton genau zu bestimmen und damit optimale Beleuchtungslösungen für verschiedene Zwecke zu schaffen.
In Zeiten von Energiesparlampen und LEDs hat die Wattzahl einer Glühbirne kaum noch Aussagekraft über die Helligkeit einer Lampe. Stadtessen sind die Verpackungen von Leuchtmitteln mit lauter komplizierten Angaben gespickt, wie zum Beispiel die Lumenzahl. Wir klären heute, was Lumen überhaupt bedeutet, wie man es definiert und wie es richtig genutzt wird, um einen Raum ausreichend zu beleuchten.
Sowohl natürliches als auch künstliches Licht wirken sich direkt auf die Stimmung sowie das eigene Wohlbefinden aus. Besonders während der dunklen Wintermonate ist dies zu spüren, wenn die Sonne nur selten zum Vorschein kommt. Müdigkeit und Unkonzentriertheit sind mögliche Folgen. Umso wichtiger ist eine korrekte Beleuchtung in Büroräumen und den eigenen vier Wänden. Doch welche Beleuchtungsstärke ist die richtige und was versteht man darunter?
Lesen, kochen, arbeiten, im eigenen Heim sicher von A nach B gelangen - für diese und viele weitere Tätigkeiten ist direktes Licht unerlässlich. Wer jedoch Räume und Einrichtung wirkungsvoll inszenieren möchte, kommt an indirekter Beleuchtung nicht vorbei. Clever eingesetzt, sorgt indirektes Licht für interessante Akzente und eine wohnliche Atmosphäre. Mit diesen Tipps gelingt eine stimmungsvolle Beleuchtung fürs eigene Zuhause.
Sie sind stolzer Besitzer von lambado Smart-Leuchtmitteln? Sie wollen sofort loslegen, diese zu nutzen? Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihr neues Smart Home Gerät einrichten und bedienen können. Zudem erklären wir, wie Sie eine Verbindung mit Sprachassistenten wie „Amazon Alexa“ oder „Google Home“ aufbauen können – wenn sie möchten. Es ist auch möglich, die Leuchtmittel direkt mit Ihrem Smartphone und der App „Smart Life“ zu steuern.
Tuya Smart ist der heute am weitesten verbreitete Standard bei Geräten für die Hausautomation. Sämtliche Komponenten, die mit einem entsprechenden Modul ausgestattet sind, können dadurch via WLAN in das Smart Home integriert werden - ganz gleich, von welchem Hersteller welcher Branche sie stammen.
Im stark wachsenden Markt der Smart Home Technologien hat sich ein Newcomer besonders hervorgetan. Erst 2014 an den Start gegangen, ist Tuya Smart heute nicht mehr wegzudenken, wenn es um die Integration und das Zusammenspiel von intelligenter Elektronik für Ihr Zuhause geht.
Das eigene Zimmer ist der tägliche Lebensraum von Kindern, der für die unterschiedlichsten Aktivitäten genutzt wird. Hier wird unter anderem zu jeder Jahreszeit geschlafen, gespielt, gelesen, gelernt und es werden Spielkameraden empfangen. Aufgrund dieser vielfältigen Nutzung des Raumes sind die Anforderungen an die Beleuchtung speziell. Eine einfache Deckenleuchte reicht daher nicht aus – vielmehr sollten auch punktuelle Lampen zum Einsatz kommen. Ebenso sollte an die Sicherheit in Bezug auf Hitze und Kabel gedacht werden.
Bei der Auswahl von Elektrogeräten gilt es in puncto Sicherheit und Funktionalität einige Aspekte zu beachten, denn die Auswirkung von Umwelteinflüssen wie Staub oder Feuchtigkeit sind abhängig vom Material und der Verarbeitung. Auch im Hinblick auf sichere Berührungen mit Hand oder Werkzeug gibt es große Unterschiede. Festgelegte Normen helfen Fachleuten und Verbrauchern dabei, die jeweils passenden Produkte zu finden.
Mit gezieltem Stromsparen senken Verbraucher ihre Energiekosten massiv. Mehr-Personen-Haushalte sparen jährlich bis zu mehreren Hundert Euro. Doch an welchen Stellen sollen sie ansetzen? Investitionen in Energieeffizienz lohnen sich genau wie der Verzicht auf unnötigen Stromverbrauch. Die 10 Tipps in diesem Artikel verdienen besondere Aufmerksamkeit.
LED-Lampen haben sich in den letzten Jahren immer mehr durchgesetzt und andere Leuchtmittel wie Glühbirnen und Leuchtstoffröhren verdrängt. Im Wohnbereich, auf der Arbeit und im Automobilsektor ersetzen helle LED-Lampen Halogenlampen und Energiesparlampen alter Bauart. Wir haben uns deshalb mal angeschaut, wo eigentlich die Unterschiede zwischen LED- und Glühbirnen liegen.
Die Beleuchtung trägt enorm zum Wohlgefühl in Ihrer kleinen Wellness-Oase bei. Die Gestaltungsmöglichkeiten im Bad sind nahezu unendlich und lassen viel Spielraum für Kreativität und Herzenswünsche. Warum LED Einbaustrahler die richtige Wahl sind und welche Strahler sich am besten für welchen Bereich eignen, erfahren Sie hier!
Der erste Schritt der Auswahl besteht aus der Überlegung, für welchen Zweck die LED-Spots vorgesehen sind. Geht es um eine Grundbeleuchtung für einen Wohnraum oder soll mit der gezielten Beleuchtung von Objekten ein Effekt erzielt werden? Ist die Beleuchtung einer Arbeitsfläche gewünscht? Außerdem sind auch noch technische Rahmenbedingungen zu klären.
Eine Treppenbeleuchtung, ob in herkömmlicher Art durch Lampen an Decke und Wand oder in innovativer Art durch LED Wandeinbauleuchten zur Beleuchtung der Treppenstufen hilft, Unfälle im Dunklen zu vermeiden und bietet eine optische Verschönerung der Räumlichkeiten.
Lassen sich auch LEDs dimmen? Ja, das funktioniert, allerdings nur wenn die LED-Lampen explizit als dimmbare Lampen gekennzeichnet sind. Sollten Sie einen Dimmer mit einer nicht-dimmbaren LED Lampe verwenden, so riskieren Sie ein starkes Flackern oder sogar, dass die Lampe statt zu dimmen ganz kaputt geht. Doch auch bei dimmbaren LEDs kann es zu Schwierigkeiten kommen, wenn man sich nicht genug erkundigt.
2 von 2